Aktuell
Neuigkeiten
Andacht
Veranstaltungen
Kirchenvorstand
MitarbeiterInnen
Kindergarten
Konzeption des Kindergartens
Erzieherinnen
Kinderkirche
Konfirmanden
Jugendarbeit
Gospelchöre
Frauengruppe
Seniorenkreis
Taufen
Trauungen
Fotogalerie
Altarbild
Abstinent lebende Alkoholiker
Bewahrung der Schöpfung
Unser Kreuz hat keine Haken
Netzwerk Südheide
Südafrika-Partner
Kirchenkreis Celle
Links
Home
 


So., 01.05.2011 00:00
Eintritt in die Kirche



Liebe Leserin, lieber Leser!

Sie sind aus der evangelischen Kirche ausgetreten und wollen nun wieder eintreten. Sie möchten nach einer Zeit des Abstandes oder aufgrund neuer Erfahrungen wieder in die Kirche aufgenommen werden? Kein Problem! Sie können diesen Schritt bei Ihrem Pastor tun. Sie können aber auch zu einer anerkannten Kircheneintrittsstelle gehen, z.B. ins Ludwig-Harms-Haus in Hermannsburg oder in der Superintendentur in Celle.

Werde ich noch einmal getauft?

Nein! Die Taufe ist einmalig. Darum werden Sie bei einem Kircheneintritt nicht noch einmal getauft, auch dann nicht, wenn Sie früher einer anderen Kirche angehört haben. Wenn Sie vorher aber keiner Kirche angehört haben, werden Sie durch die Taufe in die evangelische Kirche aufgenommen. Der Taufe geht ein Konfirmandenunterricht für Erwachsene von sechs Abenden voraus. Sie können so den christlichen Glauben näher kennen lernen.

Was habe ich von der Mitgliedschaft in der Kirche?

Die Kirche ist eine große Gemeinschaft. In ihr tauschen sich die Menschen über ihren Glauben aus und bekommen dadurch neue Anregungen für die großen Fragen nach Ursprung, Sinn und Ziel des Lebens. Darüber hinaus erwerben Sie mit der Kirchenmitgliedschaft verschiedene Rechte, z. B. ein Patenamt zu übernehmen, kirchliche Dienste in Anspruch zu nehmen ( kirchliche Trauung, kirchliches Begräbnis) und an den vielen Angeboten Ihrer Kirchengemeinde teilzunehmen. Sie haben zudem das Recht, an den Wahlen zum Kirchenvorstand teilzunehmen, selbst zu wählen oder sich in ein kirchliches Amt wählen zu lassen.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Sofern Sie dem Pastor oder der Sekretärin nicht persönlich bekannt sind, sollten Sie Ihren Personalausweis dabei haben. Außerdem werden bei einem Wiedereintritt die Daten über den Kirchenaustritt und möglichst auch die Taufurkunde benötigt.

Was kostet mich die Mitgliedschaft?

Es gibt viele Kirchenmitglieder, die gar keine Kirchensteuer zahlen (z.B. Jugendliche, Studierende, Arbeitslose, Rentner). In der Regel müssen 9 Prozent der Lohn- oder Einkommenssteuer bezahlt werden. Dies gilt ab einem Bruttoeinkommen von 899,99 € für Ledige, 1.703,99 € für Verheiratete und 2.258,99 € für Verheiratete mit einem Kind. Wer 2.500 € brutto im Monat verdient und verheiratet ist, zahlt nur 12,69 € Kirchensteuer monatlich. Die Kirchensteuer kann als Sonderausgabe von der Einkommenssteuer abgesetzt werden. So verringert sich Ihre Steuerschuld.

Die Kirche ist dankbar, dass ihre Mitglieder die kirchliche Arbeit mit Spenden und Kollekten und vor allem mit der Kirchensteuer unterstützen. Falls Sie eine Lohnsteuerkarte haben, lassen Sie bitte Ihre Kirchenzugehörig-keit sofort nach Ihrem Wiedereintritt eintragen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich entscheiden würden, wieder in die Kirche einzutreten.

Der Kirchenvorstand der Ev.-luth. Friedenskirche Unterlüß,

Pastor Wilfried Manneke





<- zurück zur Newsliste

 

  Suche nach:
   Kontakt
   Impressum