Aktuell
Neuigkeiten
Andacht
Veranstaltungen
Kirchenvorstand
MitarbeiterInnen
Kindergarten
Konzeption des Kindergartens
Erzieherinnen
Kinderkirche
Konfirmanden
Jugendarbeit
Gospelchöre
Frauengruppe
Seniorenkreis
Taufen
Trauungen
Fotogalerie
Altarbild
Abstinent lebende Alkoholiker
Bewahrung der Schöpfung
Unser Kreuz hat keine Haken
Netzwerk Südheide
Südafrika-Partner
Kirchenkreis Celle
Links
Home
 


Gabriele Guddusch

Ich heiße Gabriele Guddusch, bin Erzieherin und Leiterin unseres Kindergartens "Noahs Arche". Ich wohne mit meinem Mann in Unterlüß. Die Arbeit mit den Kindern und sie ein Stück ihres Lebensweges zu begleiten macht mir große Freude. Außerdem ist in "Noahs Arche" immer etwas los und kein Tag ist wie der andere.

Gabriele Guddusch

Der Verstand kann uns sagen, was wir unterlassen sollen. Aber das Herz kann uns sagen, was wir tun müssen.  (Joseph Joubert)


Jutta Günther

Ich heiße Jutta Günther, bin Erzieherin und wohne in einem kleinen Häuschen in Unterlüß. Mein Sohn Jan-H. lebt zur zeit in Göttingen. Meine fünf bis sieben Katzen gehören auch zu meiner Familie. Ich bin froh und glücklich mit meinen vielen Kindern im Kindergarten und weiß mich in meinem Team gut aufgehoben.

Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. (Antoine de Saint Exupery)

Jutta Günther


Stephanie Müller

Ich möchte mich Ihnen kurz vorstellen. Ich heiße Stephanie Müller, bin verheiratet, habe zwei Kinder und wohne in Dreilingen.

Ich bin ausgebildete Erzieherin und arbeite schon einige Jahre in diesem schönen und familienfreundlichen Kindergarten. Angefangen habe ich als Vertretungskraft, bis mir dann eine Stelle als Erzieherin angeboten wurde.

„Hilf mir an diesem schönen Tag gut zu allen Menschen zu sein, die mir begegnen. Und lass mich dabei einen wunderbaren Tag mit meiner Familie und mit meinen Freunden erleben.“

Stefanie Müller


Sabine Rieckmann

Ich heiße Sabine Rieckmann, bin verheiratet, habe 2 Kinder und wohne in Diesten.

Ich bin ausgebildete Sozialassistentin und habe die letzten 2 Jahre im evangelischen Kindergarten in Hermannsburg gearbeitet. Seit Mai 2014 unterstütze ich die Eulengruppe hier im Kindergarten „Noahs Arche“ und habe mich schon gut eingelebt.

Ich bin sehr nett aufgenommen worden und die Arbeit mit den Kindern macht mir viel Spaß.

Sabine Rieckmann


Susanne Tinat

Ich heiße Susanne Tinat, bin gelernte Kinderpflegerin und wohne mit meiner Familie in Unterlüß.

Seit dem 1. April 2003 arbeite ich als Vertretungskraft und zweitweise als Teilzeitkraft, vorwiegend in der neuen Krippengruppe im Kindergarten „Noahs Arche“. Ich liebe meinen Beruf sehr.

Meine Devise lautet: Wer sich heute freuen kann, sollte nicht bis morgen warten.

Susanne Tinat


 

  Suche nach:
   Kontakt
   Impressum

Das Team

Das Verhalten der MitarbeiterInnen zueinander prägt die Atmosphäre im Kindergarten.

Es werden die gruppenübergreifenden Aktionen wie Öffnung des Bewegungsraumes, geplante Angebote nach den unterschiedlichen Bedürfnissen der Kinder und der personellen Besetzung besprochen.

Der Austausch von weiterführenden Informationen und Planung von Projekten und Aktionen findet in den 14-tägigen Dienstbesprechungen statt. Hier wird auch die sozialpädagogische Arbeit von allen MitarbeiterInnen überprüft und weiterentwickelt.

Die MitarbeiterInnen nehmen regelmäßig an regionalen und überregionalen Fortbildungen teil. Innerhalb des Kindergartenjahres finden auch zwei bis drei Studientage statt. Der Kindergarten ist in der Zeit dann geschlossen.


Zusammenarbeit mit den Eltern

Vor und am Anfang der Kindergartenzeit erfolgt eine ausreichende Kennenlernphase zwischen MitarbeiterInnen, Eltern und Kindern, um Vertrauen und Sicherheit zu gewinnen. Unser Kindergarten soll für alle Beteiligten erfahrbar und transparent gemacht werden. Dazu gehören erste Elterngespräche, Schnupperstunden mit Eltern und Kindern vor der eigentlichen Kindergartenzeit, Elternabende, Miterleben des Tagesablaufes, Elternbriefe und gemeinsame Aktionen, Feste und Gottesdienste. Die einzelnen Gruppen wählen je zwei Elternvertreter und diese wiederum wählen Vertreter für das Kuratorium (Kirchengemeinde – Kommune – Kindergarten). Hier werden Interessen und Belange des Kindergartens beraten.